Willkommen bei den Lymphologen

Die Kenntnisse auf dem Gebiet der Lymphologie und Ödematologie sind bei den Ärzten in Deutschland (dem Ursprungsland der modernen Lymphologie, siehe "Lymphdrainage Historie") leider immer noch sehr lückenhaft. Das hängt im Wesentlichen damit zusammen, dass es keine ärztliche Weiterbildungsordnung "Lymphologie" und keine Gebietsbezeichnung "Lymphologe" gibt. Ein gemeinsamer Antrag der lymphologischen Gesellschaften DGL (Deutsche Gesellschaft für Lymphologie) und der GDL (Gesellschaft Deutschsprachiger Lymphologen) im Jahre 2001 an die Bundesärztekammer zur Anerkennung einer "Gebietsbezeichnung" oder zumindest eines "Befähigungsnachweises" mit 1-jähriger lymphologischer Ausbildung wurde von BÄK abgelehnt. Bedauerlicherweise haben die lymphologischen Gesellschaften seitdem keinen erneuten Versuch in dieser Angelegenheit unternommen und mittlerweile aus bestimmten Gründen leider auch kein Interesse mehr daran, einen solchen Antrag zu stellen, was eindeutig zum Schaden von Ödempatienten ist. Somit kann sich jeder Arzt als "Lymphologe" bezeichnen, auch wenn er wenig Erfahrung auf diesem Gebiet hat. Folge davon sind nicht selten Fehldiagnosen und Fehlbehandlungen.
Die einzigen gesetzlichen Anforderungsprofile auf dem Gebiet der lymphologischen Medizin für Ärzte in Deutschland finden sich bei den "Gemeinsamen Rahmenempfehlungen der Spitzenverbände der Krankenkassen gemäß § 125 Abs. 1 SGB V in der Fassung vom 17.1.2005", die seit 1996 bestehen. Damals hatten Dr. Ulrich Herpertz und Prof. Dr. Michael Földi einvernehmlich im "Qualitätszirkel MLD" bei den Spitzenverbänden der Krankenkassen die nachfolgenden Qualifikationen vorgeschlagen, die entsprechend in die Ausbildungsrichtlinien für Lymphtherapeuten übernommen wurden.
 (http://www.gkv-spitzenverband.de/media/dokumente/krankenversicherung_1/ambulante_leistungen/heilmittel/heilmittel_rahmenempfehlungen/125_Anlage_3_212.pdf) Seite 4-11

Mindestanforderungen für ärztliche Fachlehrer:
Mindestens 1-jährige Tätigkeit in einer lymphologischen Fachklinik oder lymphologischen Abteilung.
Teilnahme an einem vollständigen Weiterbildungskurs in MLD.
Teilnahme an mindestens 2 weiteren Kurseinheiten "Ärztliche Theorie" eines anderen ärztlichen Fachlehrers.
Kontinuierlicher Unterricht in Lymphdrainage-Schulen.
Mindestens alle 2 Jahre Teilnahme an lymphologischen Kongressen oder Seminaren.

Mindestanforderungen an ärztlichen Leiter einer Lymphdrainage-Fachschule:
Mindestens 2-jährige Tätigkeit in einer lymphologischen Fachklinik oder Abteilung.
Die anderen Anforderungen entsprechen denen der ärztlichen Fachlehrer.

Klassifizierung von Lymphologen
Praktisch kann man heute folgende Einteilung von Lymphologen vornehmen.

1. Ärzte mit lymphologischem Basiskurs
Diese Kurse über 3 Wochenenden beinhalten einen lymphologischen Grundkurs über 51 Std. a 45 Min . Die meisten der Ärzte, die man in den nachfolgenden Lymphologen-Listen findet, gehören in diese Gruppe:
http://www.berufsverband-der-lymphologen.de/arztliste.htm
http://www.lymphnetz.de/service/datenbank.html
http://www.lymphologic.de/cms/upload/downloads/Lymphologische_Aerzteliste_2015-10.pdf
http://www.dglymph.de/kontaktlisten/aerzte/

2. Lymphologen
"Lymphologen" sind  Ärzte, die die Mindestanforderungen für ärztliche Fachlehrer an Lymphdrainage-Schulen erfüllen (siehe oben).
Liste im Aufbau

3. Erfahrene Lymphologen
"Erfahrene Lymphologen" sind  Ärzte, die die Mindestanforderungen für ärztliche Leiter von Lymphdrainage-Fachschule erfüllen (siehe oben).
Liste im Aufbau

4. Ödematologen
"Ödematologen" sind erfahrenen Lymphologen, die zusätzlich Erfahrung in internistischer und endokrinologischer Ödemdiagnostik besitzen, daher in der Regel Internisten oder erfahrene Allgemeinmediziner.
Liste im Aufbau

Ärzte, die in eine entsprechende Liste eingetragen werden möchten, können dies hier online beantragen. Kontakt: dr.ulrich@herpertz.net - www.lymphforum.de

Kostenlose Online-Beratung für Patienten, Physiotherapeuten und Ärzte: www.ödemsprechstunde.de

Links
www.ödemkrankheiten.de (alle Ödemkrankheiten in der Übersicht)

www.lymphnetz.net (alle Informationen auf dem Gebiet der Lymphologie)

www.lymphologica.de (Liste deutschsprachiger Veröffentlichungen)